YouTube Shorts – the next Big Thing?

Inhalt in 15 Sekunden
YouTube Shorts sind Kurzvideos mit einer Länge von maximal 60 Sekunden.
YouTube Ads im 9:16-Format werden bereits jetzt zu YouTube Shorts verlängert.
Mehrere Milliarden Nutzer nutzen YouTube Shorts pro Monat.
YouTube Shorts – the next Big Thing?

Kreativer, schneller, kürzer – dieser Trend zeigt sich derzeit in den sozialen Medien. Auf den verschiedenen Plattformen werden Kurzvideos immer beliebter. Das Format wurde zunächst durch die Videoplattform TikTok bekannt. Instagram zog nach und hat seinen Usern in Form von Reels ähnliche Möglichkeiten eröffnet.

Nun möchte auch YouTube sich dem Hype nicht weiter entziehen und hat mit YouTube-Shorts ebenfalls das Erstellen und Teilen von kurzen Videos für seine Nutzer eingeführt. Wie das neue Format funktioniert und ob auch hier das Schalten von Ads möglich ist, erklären wir in diesem Artikel.

Was sind YouTube Shorts?

TikTok und Instagram machen es bereits vor: Videoinhalte müssen in der heutigen Zeit nicht mehr lang und umfangreich sein, um Interesse zu erzeugen – ganz im Gegenteil! User von Social Media Plattformen werden mit immer mehr Content konfrontiert. Das führt automatisch dazu, dass die Aufmerksamkeitsspanne abnimmt. Kürzere Inhalte, denen man nicht viel Zeit widmen muss, werden deshalb immer beliebter. Das erklärt wohl auch den immensen Erfolg von TikTok und Instagram Reels. Der Unterschied: Ein Video auf TikTok darf bis zu drei Minuten, ein Reel auf Instagram gerade mal 60 Sekunden lang sein.

YouTube Shorts sind im Grunde genauso aufgebaut wie ihre oben genannten Vorgänger. Sie sind auf der Videoplattform unter einem eigenen Reiter zu finden und bieten den Usern die üblichen Interaktionen wie „mag ich“, „mag ich nicht“, kommentieren oder teilen. Um ein anderes Video zu sehen, müssen Nutzer lediglich nach oben swipen. Welche Videos angezeigt werden, folgt einem Algorithmus, der auf den Interessen der User basiert.

Wer kann YouTube Shorts erstellen?

YouTube Shorts können über die YouTube App erstellt werden. Zunächst gab es eine Testphase in 26 Ländern. Inzwischen ist die Funktion jedoch weltweit verfügbar und jedem zugänglich, der die App des Videodienstes nutzt. Damit können sowohl Privatpersonen Videocontent teilen, aber auch Unternehmen können die Kurzvideos für ihre Marketingaktivitäten einsetzen.

Wie werden YouTube Shorts erstellt?

Das Erstellen von YouTube Shorts ist sehr einfach und nutzerfreundlich. In der YouTube App findet sich ein Menüpunkt, der „Kurzvideo erstellen“ heißt. Hier können Nutzer sich nun kreativ austoben. Die Inhalte werden direkt in der App über die Kamera des Smartphones aufgenommen oder aus der Galerie hochgeladen. Genauso wie bei den bereits bekannten Videoformaten besteht auch hier die Option, die Aufnahmen mit Musik oder anderen Sounds zu hinterlegen und verschiedene Gestaltungselemente wie Filter oder unterschiedliche Geschwindigkeiten hinzuzufügen.

Wie bei TikTok und Instagram Reels sind den Usern wenig kreative Grenzen gesetzt. Die einzige Herausforderung besteht wohl darin, dass YouTube Shorts, genauso wie Reels auf Instagram, höchstens 60 Sekunden lang sein dürfen.

YouTube Ads als Werbung in YouTube Shorts

Sind Ads in YouTube Shorts möglich?

Bislang ist das Schalten von Ads in YouTube Shorts nicht direkt möglich. YouTube Ads, die im 9:16-Format in den Kampagnen hinterlegt sind, werden jedoch schon jetzt zu YouTube Shorts verlängert. Die ausschließliche Buchung von YouTube Shorts Ads wird mittlerweile an erste Werbetreibende ausgerollt. Laut eigenen Aussagen ist diese Beta-Funktion bereits für einen Bruchteil der Google Ads Konten freigeschaltet.

Außerdem können YouTuber die Shorts nutzen, um User mit kreativen Kurzvideos auf ihren eigentlichen Kanal zu locken, auf dem dann Videos zu sehen sind, in denen Werbeanzeigen geschaltet werden. Damit lässt sich natürlich wie gehabt Geld verdienen – jedoch mit neuen Akquisitionsquellen.

Google hat inzwischen bestätigt, dass mittlerweile Anzeigen in YouTube Shorts getestet werden. Das liegt sicherlich daran, dass die YouTube Shorts inzwischen mehr als 30 Milliarden Aufrufe pro Tag verzeichnen und damit erhebliches Potenzial für Marketer besteht.

Das Schalten von Ads für einzelne Creators ist jedoch bei Kurzvideos bislang relativ kompliziert. Instagram und TikTok bieten bereits unterschiedliche Ad-Formate auf ihren Kanälen an, sind jedoch unermüdlich mit dem Testen weiterer Werbeformen beschäftigt. Da muss YouTube nun nachziehen, um sowohl für Creators als auch für Werbekunden attraktiv zu bleiben. Dank der momentan laufenden Tests wird das Schalten von Werbung aber mit Sicherheit in Zukunft auch mittels Ads in YouTube Shorts möglich sein.

YouTube Shorts – das Format der Zukunft?

Dass das Format der Kurzvideos sehr beliebt ist, zeigen Instagram Reels und TikTok, die täglich milliardenfach genutzt werden. Mit den YouTube Shorts springt die Videoplattform auf den Zug auf und schafft damit sicherlich ein zukunftsorientiertes Format.

YouTube selbst ist eine der am häufigsten genutzten Social Media Plattformen weltweit, auf deren Inhalte täglich Millionen Nutzer zugreifen. Viele Menschen haben ihr gesamtes Fernsehverhalten durch YouTube ersetzt und verbringen viel Zeit auf der Plattform.

Da wir in einer schnelllebigen Gesellschaft leben und die Aufmerksamkeitsspanne vieler Nutzer beschränkt ist, sind YouTube Shorts also sicherlich ein Format, das auf Dauer gut funktionieren kann. Sollte bald noch die Möglichkeit hinzukommen, Ads zu schalten, eröffnen YouTube Shorts auch für Werbetreibende spannende und erfolgversprechende Wege.

Geschrieben am
19.7.2022
von
Mike Klostermann
Inhalt in 15 Sekunden
YouTube Shorts sind Kurzvideos mit einer Länge von maximal 60 Sekunden.
YouTube Ads im 9:16-Format werden bereits jetzt zu YouTube Shorts verlängert.
Mehrere Milliarden Nutzer nutzen YouTube Shorts pro Monat.
Kontaktanfrage

Lass dich kostenfrei beraten zu deiner YouTube-Strategie:

Oops! Something went wrong while submitting the form.

Looking for service? See how easy it is with us

1
2
3

Send an Inquiry

Curabitur molestie leo in sagittis tempus. Curabitur facilisis blandit sem. Vestibulum vulputate.

Get a Quote

Integer vitae nisi sit amet velit congue dignissim. Curabitur molestie leo in congue.

Set an Appointment

Curabitur facilisis blandit sem. Vestibulum vulputate ornare diam molestie leo sagittis facil.

Angebot für einen Termin einholen

Ups! Etwas ist schief gelaufen.

Persönliches Beratungsgespräch

Lass uns persönlich sprechen, welche Ziele du mit deinem Shop hast und wie wir mit YouTube Ads dazu beitragen können.

Tim Meier
Head of Sales
Vielen Dank! Wir habe deine Nachricht erhalten und werden uns schnellstmöglich bei dir melden.
Ups! Etwas ist schief gelaufen.

Wöchentliche Tipps zu Google Ads!

subscription-logo